hands-1167619_1920

Was ist ein Advertorial?

Im Bereich des Online Marketings sind in den letzten Jahren immer mehr Bezeichnungen und Strategien aufgekommen, um Produkte oder Dienstleistungen an den Mann zu bringen. Im Bereich der Online-Werbung ist der Begriff Advertorial wohl die Bezeichnung der Stunde.

Doch worum handelt es sich bei diesem neuen Schlagwort? Der Begriff Advertorial setzt sich aus den Worten „Advertisement“ und „Editorial“ zusammen. Dies bedeutet, es ist eine Mischung aus einer Werbung und einem Leitartikel. Es wird dabei eine Werbung so gestaltet und platziert, dass es für den Betrachter auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, dass es sich hierbei um eine Werbung handelt. Dies liegt vor allem an der Form der Erscheinung, welche in der Regel dem Medium des Publishers sehr ähnelt, sowie dem Content selbst. Denn dieser ist nicht darauf ausgelegt, eine Marke bzw. ein Produkt zu loben und anzupreisen, sondern es geht vielmehr um den Kontext welcher zur Marke und zum Produkt passt. Der Konsument soll den Inhalt wahrnehmen, ohne dabei den Werbecharakter zu erkennen.

Advertorials sind besonders erfolgreich, da sie nicht als Werbung wahrgenommen werden. Dies ist besonders in Zeiten des Misstrauens der Werbung gegenüber äußerst wichtig. Weiters kann zu einem bestimmten Thema ein Mehrwert für den Kunden generiert werden, wodurch erhöhte Aufmerksamkeit entsteht. Trotz der vielen Möglichkeiten sind Advertorials dennoch zu einem bestimmten Grad die Hände gebunden. Denn die Kennzeichnung, dass es sich um eine Werbung handelt, ist gesetzlich vorgeschrieben. Um dies jedoch abzuschwächen werden die Benennungen zumeist in einer kleinen Schrift im Eck des Advertorials versteckt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *