WA-Fahrplan

Die richtigen Werbemittel auswählen – so gelingt es in 8 Schritten

Advertorial – Werbemittel spielen in Unternehmen eine wichtige Rolle: Sie sind ein hervorragendes Werkzeug, um die Kundenbindung und damit den Umsatz zu erhöhen. Allerdings gelingt dies nur, wenn die Werbegeschenke richtig ausgewählt sind und verschiedene Aspekte vereinen. Um hier keine Fehler zu machen, ist es wichtig, die folgenden acht Schritte zu berücksichtigen.

  1. Bei der Wahl der passenden Werbemittel ist es notwendig, die Zielgruppe genau zu kennen und das Produkt darauf abzustimmen. Sowohl das Geschlecht als auch das Alter, das Freizeitverhalten und das Qualitätsbewusstsein spielen wichtige Rollen. Entscheidend für den Erfolg kann ebenso sein, sich über No-Go`s oder Must-Haves der Zielgruppe zu informieren.
  2. Was möchte der Unternehmer mit dem Werbegeschenk erreichen? Es macht durchaus einen Unterschied, ob das das Produkt direkt den Umsatz oder die Anzahl der Kontakte steigern oder ob es eher indirekt seine Wirkung als Erinnerung oder Geschenk zu einem besonderen Anlass erfüllen soll.
  3. Nicht zu vergessen ist die zeitliche Planung! Vor allem wenn eine Individualisierung der Produkte stattfindet, ist eine längere Vorlaufphase einzuplanen. Neben Design und Produktion ist außerdem die Versanddauer zu berücksichtigen.
  4. Wie hoch ist das Budget des Unternehmers? Interessant ist hierbei nicht der vorgegebene Verkaufspreis, sondern es lohnt sich, bei einer größeren Abnahmemenge nach Rabatten zu fragen. Die Lieferkosten spielen im Budget ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Rolle.
  5. Wird mit dem Werbemittel die Botschaft der Marke transportiert? Jedes Unternehmen steht für bestimmte Werte, die es mehr oder weniger stark nach außen trägt. Mit einem Geschenk an den Kunden lässt sich diese Botschaft hervorragend weiterreichen. Wichtig ist außerdem, dass sich der Unique Selling Point (USP), das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens, im Werbemittel widerspiegelt.
  6. Wie soll das Produkt überreicht werden? Viele Werbegeschenke erhält ein Interessent oder Kunde während einer Veranstaltung. Eine Messe oder ein Jubiläum sind typische Events, um eine kleine Aufmerksamkeit an den Kunden zu übergeben. Ebenso ist es üblich, zum Geburtstag, Weihnachten oder anderen Anlässen Werbemittel zu versenden, über die sich der Kunde zuhause freut. Eine dritte Variante ist, solche Produkte während oder nach einem Verkaufsgespräch zu überreichen. Der Kunde fühlt sich ernst genommen und in seiner Kaufentscheidung bestätigt.
  7. Doch welches Produkt soll es letztendlich werden? Zu den Top-Sellern zählen die Klassiker wie Kugelschreiber, Kalender oder Taschen – Produkte, die der Kunde im Alltag nutzt und bei jeder Anwendung an das Unternehmen erinnert wird. Je nach Zielgruppe sind auch technische Geräte wie USB-Sticks oder Fitnessarmbänder sowie Süßigkeiten sinnvoll. Abhängig vom Budget lassen sich viele dieser Werbemittel zusätzlich mit einer Gravur, Prägung oder Stickerei verzieren und erhalten somit einen besonderen Wert für den Beschenkten.
  8. Ist die Auswahl schließlich getroffen, steht der letzte Punkt an: Die Produktion. Hierfür müssen verschiedene Daten an den Hersteller übermittelt werden. Er benötigt das Logo, den Schriftzug, die gewünschten Farben sowie individuelle Wünsche an das Design, um die Produktion planen zu können. Je nach Aufwand verlängert sich die Produktionszeit. Vor allem wenn Werbegeschenke für einen bestimmten Anlass vor Ort sein müssen, ist es daher wichtig, im Vorfeld abzuklären, welche Vorlaufzeit notwendig ist

WA-Fahrplan

1 comment for “Die richtigen Werbemittel auswählen – so gelingt es in 8 Schritten

  1. Petra Hofbauer
    30. März 2017 at 09:51

    Dieser Beitrag gefällt mir gut, danke dafür 🙂 Ich habe vor einem Jahr ein Unternehmen gegründet und muss sagen, es ist total schwierig die richtigen Werbemittel zu finden, weil es einfach unendlich viele Möglichkeiten gibt. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass kleine Give-Aways gerne angenommen werden und so zur Bekanntheitssteigerung beitragen. Wichtig für mich war natürlich auch, dass die Werbemittel auch in kleinerer Anzahl bestellt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *