Bauzaunplane-Newsletter

Gastartikel – Werbeplanen: Neue Möglichkeiten durch neue Drucktechniken

Die Qualität von Werbeplanen hängt immer wesentlich vom Druckverfahren ab, das verwendet wird. Und auf diesem Gebiet hat sich in den letzten Jahren eine ganze Menge getan. Einen steilen Erfolgsweg hat insbesondere der Digitaldruck hinter sich. Er führt zu neuen Möglichkeiten und kostengünstigen Werbeplanen.

Die Tücken des Offset-Drucks

Lange Zeit war der Offset-Druck eine der wenigen Möglichkeiten, Druckprodukte herzustellen. Einerseits ist dieses Druckverfahren durchaus hochwertig, an der Qualität gibt es also nichts zu „meckern“. Andererseits hat es auch Nachteile. Bevor nämlich ein Druckauftrag beginnen kann, ist jede Menge Vorarbeit nötig. Der Offset-Druck benötigt eine Druckform, also entweder Tiefdruckzylinder oder Druckplatten. Der Nachteil dieser Vorarbeiten: Kunden mussten sie bezahlen, sie wurden also bereits Geld los, bevor auch nur ein Druck angefertigt worden war. Diese Praxis führte dazu, dass Produkte im Offset-Druck sich für den Kunden nur rentierten, wenn er bereit und in der Lage war, größere Auflagen zu bestellen. Damit fiel für zahlreiche andere, eben kleinere Kunden, die Möglichkeit, Aufträge zu vergeben, weg. Der Digitaldruck veränderte das grundlegend.

Okt_2010_030_1

Das perfekte Paar: Werbeplanen und Digitaldruck

Digitaldruck ist ein relativ junges Druckverfahren. Ein Verfahren freilich, auf das gerade kleinere Unternehmen sicherlich nur gewartet haben. Denn im Gegensatz zum eben beschriebenen sind für digitale Drucke praktisch keine Vorarbeiten nötig. Das zu druckende Motiv kommt vom Computer auf direktem Wege auf die Druckmaschine, was erheblich weniger Aufwand bedeutet und somit kostengünstiger ist. Die wenigsten Unternehmen sind in der Lage, ihre Werbeplanen in der Größenordnung von 10.000 oder mehr Stück drucken zu lassen. Durch den Digitaldruck können auch kleinere Unternehmen mit niedrigeren Auflagen Werbeplanen bezahlbar drucken lassen. Um es noch ein wenig konkreter zu machen: „kleine Auflage“ bedeutet im Fall des Digitaldrucks auch, dass nur eine einzige Werbeplane gedruckt wird.

Zu Beginn hatte der Digitaldruck zwar noch mit Qualitätsmängeln zu kämpfen. Das gab sich jedoch im Laufe der Zeit, und heute sind die Motive auf der Werbeplane vom ursprünglichen Motiv nicht mehr zu unterscheiden. Meist werden für Werbeplanen Tintenstrahldrucker eingesetzt, die zuverlässig, schnell und günstig arbeiten.

LatexNEU2

Groß, größer, Tintenstrahldruck

Es ist unter anderem den Tintenstrahldruck zu verdanken, dass seit einigen Jahren auch Werbeplanen im Großformat gedruckt werden können. Die laufen unter Namen wie Large Format Druck, XXL Druck oder auch Riesenposter. Inzwischen sehen wir zwar weniger Riesenposter in den Städten als noch vor 10 Jahren. Werbeplanen in größeren Formaten allerdings sind nach wie vor sehr beliebt, weil sie bei attraktiven Preisen eine enorme Wirksamkeit erreichen. Früher wurden schon einmal ganze Hausfassaden von XXL-Drucken bedeckt, doch dieser Trend hat sich insgesamt nicht durchgesetzt. Werbeplanen, die etwas größer als sonst üblich sind, gibt es aber noch immer jede Menge.

Online-Druckereien für Werbeplanen: am besten mit persönlichem Service

So einfach der Druck von Werbeplanen heute ist, so komfortabel ist das Abwickeln eines Auftrages über das Internet. Online-Druckereien gibt es wie Sand am Meer, aber wer sich für eine entscheidet, sollte darauf achten, dass sie auch persönlichen Service bietet.

Zwar lässt sich vieles inzwischen ganz einfach alleine über den Computer regeln. Manchmal ist aber eben doch eine Beratung nötig. Und dann sollte nicht nur eine blecherne Computerstimme zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *