stairs-1011970_1920

Warum kreative Werbung erfolgreich ist

Der Werbedschungel wird von Tag zu Tag immer dichter und es wird für Unternehmen laufend schwieriger mit der passenden Werbung auf sich aufmerksam zu machen. Um sich dennoch von der Masse abzuheben, wird in den Marketingabteilungen oftmals zu kreativen Einfällen gegriffen.

Und diese Zeigen in vielen Fällen auch eine positive Wirkung. Von umgeblasenen Autos, über einen als Pommes Frites getarnten Zebrastreifen bis hin zu Handtaschen die aussehen wie Autotüren. Kreativität ist bei Werbewirkenden hoch im Kurs. Dabei stellt sich jedoch die Frage warum uns diese Art der Werbung so anspricht?

Zahlreiche Studien haben herausgefunden dass die Aktivierung, die Dekodierung sowie die emotionale Betroffenheit wichtige Faktoren beim Erfolg einer Werbung darstellen. So schaffen es zum Beispiel kreative Werbekampagnen die Aktivierung eines Menschen soweit zu erhöhen, bis Aufmerksamkeit erzeugt wurde. Im besten Fall wird der Aktivierungsbogen jedoch nicht überspannt, da sonst Stress oder Unruhe die Folge wären. Im nächsten Schritt geht es um die Dekodierung. Diese beschreibt die Zeit die ein Mensch benötigt um den Sinn einer Werbung zu verstehen. Dauert dies zu lange, so geht das Interesse verloren und die Werbung verfehlt den Zweck. Ist die Dekodierungsdauer jedoch auf der anderen Seite zu kurz, so entsteht auch keine Aufmerksamkeit.

Der letzte Punkt dreht sich um die Emotionen welche beim Betrachten der Werbung erzeugt werden sollen. Bringen diese die Menschen zum Lachen, Nachdenken oder sogar zum Weinen, so wird eine emotionale Bindung erzeugt, welche die Werbewirkung enorm verstärkt.

Obwohl viele Aspekte für den Einsatz von kreativen Werbekampagnen spricht, so ist dennoch auch bei der Gestaltung Vorsicht geboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *