rating-153125_1280

Online-Bewertungen als neues Marketingtool

Besonders in den letzten Jahren haben Bewertungen im Internet immer größere Relevanz erlangt wenn es um die Produktauswahl bei Konsumenten geht. Mittlerweile hat laut einer Studie des Branchenverbandes Bitkom bereits jeder zweite Internetuser seine persönliche Meinung zu einem Produkt im Netz kundgetan.

Dies liegt vor allem daran, dass Konsumenten Online-Bewertungen wesentlich mehr Vertrauen schenken, da es sich hierbei um individuelle Erfahrungen mit einem Produkt oder einer Dienstleistung handelt. In den letzten Jahren ist das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit von Unternehmen stark gesunken weshalb solche Online-Bewertungen für neuen Schwung sorgen.

Obwohl viele Unternehmen davon ausgehen, dass nur positive Bewertungen gute Publicity liefern, so hat sich bereits herausgestellt das auch das Gegenteil der Fall sein kann. So haben Produkte welche zum Beispiel 4,5 von 5 möglichen Punkten erreicht haben wesentlich bessere Chancen verkauft zu werden, als Bewertungen mit der vollen Punktezahl.

Auch die Qualität der Online-Bewertungen spielt eine wesentliche Rolle bei den Konsumenten. Werden Produkte ausführlich beschrieben und die Vor- bzw. Nachteile genau aufgelistet und erläutert, so vertrauen Konsumenten diesen Bewertungen wesentlich mehr als kurzen und prägnanten Angaben.

Trotz dieser positiven Entwicklung werden jedoch auch die kritischen Stimmen zu diesem Thema in letzter Zeit immer lauter. Denn Unternehmen haben diesen Trend bereits erkannt und so ist es nicht mehr unüblich das bestimmte Betriebe eigene Angestellte dafür engagieren positive Berichte im Internet zu verbreiten. Diese sogenannten Fake-Berichte können dann das Bild eines Produktes verfälschen und so die Kunden auf eine falsche Fährte locken. Dabei besteht jedoch das Risiko, dass bei der Aufdeckung solcher Mechanismen die Reputation des Unternehmens enorm leidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *