startup-849804_640

Corporate Identity verstehen

Das Erscheinungsbild eines Unternehmens hat in der heutigen Zeit einen enorm großen Einfluss auf den Erfolg am Markt. Genau aus diesem Grund investieren angefangen bei Start-Ups bis hin zu etablierte Marken viele Unternehmen einen großen Teil des eigenen Budgets in den richtigen Auftritt.Das Schlüsselwort in diesem Fall lautet Corporate Identity.

Denn dabei handelt es sich um das gesamte Selbst eines Unternehmens. Je ausführlicher und gründlicher sich eine Marke damit auseinandersetzt, desto größter sind die Chancen erfolgreich zu sein. Doch aus welchen Bereichen besteht die Corporate Identity eigentlich und worauf muss man achten?

Um das Erscheinungsbild des eigenen Unternehmens authentisch nach außen tragen zu können, ist es wichtig auf das passende Corporate Design zu achten. Dabei handelt es sich um das visuelle Bild der Marke. Angefangen bei dem Firmenlogo, über die einzelnen Layouts bis hin zu den Farben und Bildern welche verwendet werden. All diese Elemente müssen stimmig sein und ein einheitliches Bild vermitteln.

Der nächste wichtige Bereich ist das Corporate Behaviour. Dies beschreibt das gesamte Verhalten des Unternehmens. Insbesondere gegenüber den eigenen Stakeholdern, Kunden, Mitarbeitern oder der Öffentlichkeit. Angefangen bei der obersten Etage, bis hin zu den Angestellten muss das Verhalten einheitlich und glaubwürdig sein.

Der letzte große Punkt behandelt die Corporate Communication. Wie funktioniert die Unternehmenskommunikation sowohl innerhalb, als auch außerhalb der eigenen vier Wände.

Werden diese drei Hauptelemente ausreichend berücksichtigt und umgesetzt, so wirkt das Erscheinungsbild des Unternehmens stimmig, wodurch Glaubwürdigkeit erzeugt wird und somit die Marke von der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *