lego-674366_1920

Archetypen und wie Sie in der Werbung genutzt werden

Sieht man sich die erfolgreichsten Filme der vergangenen Jahre an, so fallen einem schnell verschiedene Parallelen auf. In den meisten dieser Filme gibt es Charaktere welche sich in gewisser Art und Weise ähnlich sind. Die Rede ist von den sogenannten Archetypen.

Dabei handelt es sich um spezielle Rollen, welche die Handlung unterstützen und interessanter machen sollen. Diese Typen können jedoch nicht nur in Filmen angewendet werden, sondern auch in der Werbung benützen sich viele Unternehmen dieser Archetypen.

So gibt es zum Beispiel den Krieger als Typen, welcher Entschlossenheit und Antrieb symbolisiert. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und dieses Motto wird von den Marken genützt. Ein gutes Beispiel dazu ist der Sporthersteller Nike, welcher sich in der Werbung diesen Archetypen bedient um so die Überzeugung zum Sport zu transportieren.

Ein weiterer beliebter Charakter ist der Schöpfer. Hierbei stehen die Kreativität und das Überwinden des eigenen Horizonts im Vordergrund. Dieser Typ wird von keinem anderen Unternehmen so gut wiedergegeben wie von Lego. Der dänische Spielzeughersteller setzt in seinem Auftreten auf die Phantasie seiner Konsumenten und animiert diese ständig neue Wege zu gehen.

Ein etwas unbeliebter, aber äußerst effektiver Archetyp ist der Durchschnittsmensch. Dies liegt vor allem daran, dass nahezu jedes Unternehmen sich selbst als etwas Besonderes und weit weg vom Durchschnitt sieht. Doch dabei kann diese Person so gut wie jeder sein, weshalb auch ein besonders großes Publikum angesprochen wird. Coca Cola stellt dies mit den unterschiedlichsten Werbekampagnen eindrucksvoll zur Schau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *